Infografik

BASISDIENST

Redaktionelle Grafik

static

Immer am Puls der Zeit - Österreichs Online- und Printmedien werden mit rund 1.500 Infografiken pro Jahr versorgt. Die spannendsten tagesaktuellen Themen aus Politik, Wirtschaft, Chronik bis Sport werden auf einen Blick erklärt

Showcase

Best of

00

Styleguide

Baukastensystem und Online First – seit 2015

baukasten

Zentrales Element ist die Bearbeitbarkeit und damit inhaltliche und gestalterische Anpassungsmöglichkeit. Die APA-Grafiken funktionieren somit als Bausteine für die Grafik-Redaktionen und orientieren sich in Aufbau und Gestaltung an den Anforderungen der Medien. Dazu werden von der APA-Grafik regelmäßig Feedback-Workshops veranstaltet.

onlinefirst

Herausforderung in nahezu allen Grafik-Teams ist die übergreifende Infografik-Produktion für Print, Online und Mobile. Ein umfassendes Redesign der APA-Grafiken 2015 stand folgerichtig unter dem Motto „Online First“, Aufbau und Gestaltung funktionieren seither in der Tageszeitung gleichermaßen wie am Smartphone.

Konzept Fastbuild – seit 2019

fastbuild

Seit Juli 2019 werden alle APA-Grafiken auch per Embed-Code mit automatischer Design-Anpassung ausgeliefert. Dieses "Projekt Fastbuild“ erforderte Anpassungen im Grafik-Aufbau von Farben und Schriften bis zur technischen Struktur.

Redesign 2020

redesign

Ein perfekter Anlass für ein umfassendes Redesign, die Basis dafür lieferten Kunden-Feedback und User-Testings Ende 2019.

Inhalte

  1. 01 Konzept FastBuild
  2. 02 Feedback
  3. 03 Richtlinien 2020
  4. 04 Grafiken im Zeitvergleich
01

Konzept FastBuild

Ein Feedback-Workshop zur Weiterentwicklung im Online-Bereich brachte 2018 die entscheidende Anforderung: Online-Textredakteure binden APA-Grafiken in aktuelle Stories ein, die zeitgerechte Design-Anpassung dieser Grafiken ist nahezu unmöglich.

slide slide slide

Die APA-Grafiken werden daher seit Juli 2019 auch als Embed-Code ausgeliefert. Dieser Service bietet eine automatisierte Schrift- und Farbanpassung an die jeweilige CI sowie schnellere und unkompliziertere Einbindung von APA-Grafiken durch Online-Redaktionen. Weiterer Vorteil: Auf allen Endgeräten vom Smartphone bis zum PC-Monitor ist die Darstellung in HD-Qualität sichergestellt. Mit der Auslieferung per Embed-Code sind auch die Weichen für künftige Weiterentwicklungen im APA-Grafikdienst wie z.B. Interaktivität gestellt. Das Wort „FastBuild“ steht somit nicht nur für ein neues Framework, sondern auch für ein Umdenken im gesamten Grafikprozess von Produktion über Publikation bis zum User.


02

Feedback

Kundenfeedback

Wir veranstalten regelmäßig Workshops mit unseren Ansprechpartnern aus den Grafik- und Onlineredaktionen unserer Kunden. Die APA-Grafik gibt dabei ein Update zu den Neuerungen seit dem jeweils letzten Treffen und Ausblicke auf geplante Weiterentwicklungen. Das Kunden-Feedback dazu im Allgemeinen und im Detail, was Inhalt, Design, Auslieferung und Planungstools betrifft gibt die weitere Richtung vor.

Beim Treffen 2019 beispielsweise wurde der Abschluss des Projekts Fastbuild, die Besetzung des Grafik-Desks zur Primetime sowie der Umstieg auf kompaktere Servicemeldungen sehr gut angenommen.

kundenfeedback

Gestaltung

Die Hauptthemen im Bereich Gestaltung und Inhalt waren die Aufteilung komplexer Grafiken in mehrere „Module“, der Wunsch nach mehr Interaktivität und Featuregrafiken sowie die verstärkte Vereinheitlichung von kartografischen, typografischen und illustrativen Elementen.

  1. kundenfeedback_massstab

    Vereinfachung Städtepunkte und Maßstab

  2. kundenfeedback_typo

    Typografische Regeln

  3. kundenfeedback_locator

    Größere Kartenausschnitte zur besseren Orientierung

User-Testing

Qualitatives Testing, Jänner 2020

1. Look & Feel

Auswahl ansprechender/weniger ansprechender Grafiken aus dem Output einer Woche.

  1. usertesting_1
  2. usertesting_1

2. Verständnis

Verständlichkeit an drei vorgegebenen Grafiken getestet.

  1. verständnis_1
  2. verständnis_2
  3. verständnis_2

Ergebnisse

  1. einfachheit

    Einfachheit

    Den Befragten gefielen mehrheitlich einfache Grafiken, die nicht zu dicht, sondern übersichtlich und mit Raum gestaltet sind.

  2. text

    Text

    Viel Text wurde häufig als nicht ansprechend angesehen. Die Befragten gaben an, dass es für sie zu anstrengend sei, viel Text in einer Grafik zu lesen.

  3. aufbaue

    Aufbau

    Zusammengesetzte Grafiken, die aus mehreren Teilgrafiken bestehen, wurden tendenziell schlechter bewertet. Ein klarer Aufbau mit zusammenhängenden Informationen wurde geschätzt.

  4. farbe

    Farbe

    Der Einsatz von Farbe ist ein wichtiger Faktor für das Gefallen einer Grafik. Auch die farbpsychologische Wirkung wurde öfter thematisiert.

  5. elemente

    Elemente

    Grafikelemente wurden überwiegend als positiv empfunden (z.B. Icons, Pfeile die Entwicklung anzeigen). Vor allem, wenn sie die Aussage einer Grafik unterstreichen.

  6. grafiktyp

    Grafiktyp

    Als beliebtester Grafiktyp wurde von den ProbandInnen die Landkarte genannt. Geographische Lokalisierungen wurden als klar und aussagekräftig empfunden.


03

Richtlinien 2020

Ausgehend von Kundenfeedbacks und den Ergebnissen des Feedbacks haben wir folgende Richtlinien abgeleitet

Einfachheit

Keep it simple: Inhalte auf den Punkt bringen und auf einen Blick darstellen. Raum zwischen den Elementen, Sparsamkeit mit Linien und Hinterlegungen. Bei Landkarten nur für das Thema wesentliche geografische Elemente (z.B. Flüsse, Städte) und großzügige Kartenausschnitte.

Text

Chronologien und Factboxes grundsätzlich durch grafische Elemente wie Piktogramme oder Charts ersetzen oder bereichern. Legenden und Beschreibungstexte so kurz wie möglich, so lang wie nötig, allgemein verständlich formuliert. Auf Lesbarkeit bei mehrzeiligen Textblöcken achten (Umbruch, Abteilungen).

  1. vorhertext-vorher
  2. nachhertext-nachher

Aufbau

Lineares Storytelling: Mehrere einfache Grafiken statt einer komplexen Grafik. Die Maxime „Auf einen Blick“ bleibt durch die gesonderte Darstellung der Teilaspekte auch bei größeren Themen gewährleistet.

  1. 2018arbeitslose_1
  2. 2020 arbeitslose_2 arbeitslose_3 arbeitslose_4

Farbe

Weitgehend einheitliche, reduzierte Farbpalette, auch durch die automatische Designanpassung bedingt (siehe FastBuild). Funktionaler Einsatz steht im Vordergrund: Auszeichnungsfarbe, Zusammengehörigkeit, Konnotation.

farbe_2

Weitere Vorlagen

vorlage

Elemente

Einsatz von Piktogrammen und grafischen Elemente wie Pfeilen zur Leserführung. Illustrationen zur Erklärung z.B. bei wissenschaftlichen Grafiken, nur in Ausnahmefällen als Deko (z.B. Sport, Kultur). Klare Gestaltung bei Illustrationen, einheitliche Regeln bei Piktogrammen und Landkartensymbolen.

Illustrationen

  1. Illustration_1
  2. Illustration_2
  3. Illustration_3

Piktogramme

  1. piktogramm_1

    Wiener Methode zur Zahlendarstellung

  2. piktogramm_2

    Orientierung in Factbox/Textgrafik

  3. piktogramm_3

    Thematische Unterstützung


04

Grafiken im Zeitvergleich

Wien-Wahl

  1. 2010wienwahl_2010
  2. 2015wienwahl_2015
  3. 2020 wienwahl_1_2020 wienwahl_2_2020 wienwahl_3_2020
Nach oben